Bärentrek-Hintere Gasse - von Meiringen bis Gstaad

Weitwandern ohne Gepäck im Berner Oberland: 

Ein Wandererlebnis der Spitzenklasse quer durchs Berner Oberland. Der Kontrast von Eis und Schnee ist überwältigend.

Weitwandern im Berner Oberland: Bärentrek-Hintere Gasse Meiringen - Gstaad

8 Tage sind Sie unterwegs: über Pässe, Gipfel, Felsen, Alpweiden, liebliche Täler, Dörfer mit weltbekannten Namen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Tagesetappen oftmals abzukürzen mit Postauto und Bergbahnen. Mehrtägiges Distanztrekking wird ohne Organisationsaufwand möglich.

 

INDIVIDUELL UNTERWEGS - DOCH BESTENS BETREUT

 

1. Tag: Meiringen - Aareschlucht - Meiringen

Angenehmer Spaziergang zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des Berner Oberlandes, der Aareschlucht.

Wanderzeit: 1 h 30 

Übernachtung in Meiringen

 

2. Tag: Meiringen - Grosse Scheidegg - Grindelwald

Landschaftlich Grossartiger Passweg zum Übergang ins Lütschinental. Die Nähe der Bergriesen, und der Gletscher, die zahlreichen Wildbäche und die prächtige Pflanzenwelt lassen diese Wanderung zum eindrücklichen Erlebnis werden.

Wanderzeit: 6 h 

Übernachtung in Grindelwald

 

3. Tag: Grindelwald - Lauterbrunnen

Die Kleine Scheidegg gehört zu den meistbegangenen Passwegen des Berner Oberlandes. Das nahe weltberühmte Dreigestirn von Eiger, Mönch und Jungfrau, die wilden Felswände und die Hängegletscher vermitteln einen grossartigen Einblick ins Hochgebirge.

Wanderzeit: 8 h 

Übernachtung in Lauterbrunnen

 

4. Tag: Lauterbrunnen - Mürren - Sefinenfurgge - Kiental

Vielseitige Passwanderung aus dem Lütschinental ins hintere Kiental. Den Höhepunkt der Bergszenerie bildet der Wechsel aus dem Banne der Jungfrauregion in die Nähe der Firnfelder der Blüemlisalp.

Wanderzeit: 6h 

Übernachtung im Kiental

 

5. Tag: Kiental - Höhtürli - Kandersteg

Hochalpiner Übergang vom Kiental ins Kandertal. Üppige blühende Bergmatten, die unmittelbare Gletschernähe, der Tiefblick zum blauen Oeschinensee lassen das Herz jedes Bergwanderers höher schlagen.

Wanderzeit: 7 h 

Übernachtung in Kandersteg

 

6. Tag: Kandersteg - Sunnbüel - Rote Chumme - Engstligenalp - Adelboden

Klassische Bergwanderung über die weite Spittelmatte hinauf zum Hotel Schwarenbach und durch das stille Felsental der Roten Chumme. Zwischen Gletscher und Bergsee hinauf auf den stenwildreichen Engstligengrat und über blumenreiche Alpen hinunter zu den gastlichen Berghäusern der Engstligenalp.

Wanderzeit: 5 h 

Übernachtung in Adelboden

 

7. Tag: Adelboden - Hahnenmoospass - Bühlberg - Lenk

Hahnenmoospass - im Banne des Wildstrubels.

Leichter und landschaftlich sehr schöner Passübergang zwischen den beiden Tourismuszentren Adelboden und Lenk. Wanderzeit: 4h30

Übernachtung in der Lenk

 

8. Tag: Lenk -Trüttlisbergpass - Turbachtal - Gstaad

Von der Lenk über sanfte Alpweiden, hinauf ins Luchsrevier, durch feuchtes Kalkkarrengebiet mit weitem Horizont. Über den Trüttlisbergpass und durchs lange Turbachtal mit seiner vielfältigen Geschichte hinunter ins mondäne Gstaad. 

Wanderzeit: 7h15 

Übernachtung: Gstaad

 

9. Tag: Individuelle Abreise ab Gstaad

 

Das Angebot umfasst:

8 Hotelübernachtungen mit Halbpension

Gepäcktransport von Hotel zu Hotel

Ticket Reichenbachfallbahn

Ticket Rosenlauischlucht

Ticket Kandersteg-Sunnbühl

Ticket Engstligenalp-Adelboden

Wanderdokumentation und

Wanderkarte mit vielen Tipps

 

Saison: 1. Juli bis 30. September

Start: Jeden Tag

Preis pro Person: CHF 1450.-

 

Buchung:

Alpavia Jrène Stähli

Leimernweg 4

CH-3700 Spiez

info@alpavia.ch

 

Online-Reservationsanfrage

 

Kundenrückmeldungen

Download
Programm Bärentrek-Hintere Gasse Meiringen-Gstaad
baerentrek_meiringen_gstaad.pdf
Adobe Acrobat Dokument 207.6 KB